Dallas Stars bejubeln 1. Sieg nach 60 Minuten

Dallas Stars bejubeln 1. Sieg nach 60 Minuten Foto: © getty
 

Na bitte, geht doch! Die Dallas Stars und ihr Villacher Stürmer Michael Raffl jubeln im 13. Saisonspiel über ihren ersten Sieg in der regulären Spielzeit.

Nach drei Overtime-Erfolgen und einem Sieg im Penaltyschießen bezwingen die Dallas Stars (5-6-2) im heimischen American Airlines Center die Philadelphia Flyers (7-4-2) mit 5:2.

Der 32-jährige Raffl spielt gegen seinen Ex-Klub aus Philadelphia eine unspektakuläre Partie. In 16:27 Minuten Eiszeit verbucht der Stürmer keinen Torschuss. Der Kärntner kommt sowohl in der Überzahl (16 Sekunden) als auch in der Unterzahl (2:11 Minuten) zum Einsatz.

Spieler des Abends ist Stars-Goalie Anton Khudobin. Der 35-jährige Kasache pariert 31 Schüsse. Die Tore erzielen Luke Glendening (14.), Roope Hintz (33.), Tyler Seguin (38.), Joe Pavelski (43./PP) und Radek Fakas (58.), für die Gäste treffen James van Riemsdyk (37.) und Ivan Provorov (49./PP).

Die Flyers verzweifeln speziell zu Beginn der Partie an Khudobin. Nach 19 Schüssen im Startdrittel verbuchen die Gäste im zweiten und dritten Abschnitt insgesamt nur noch 14 Torschüsse.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..