Raffl verpasst Dallas-Sieg gegen Arizona

Raffl verpasst Dallas-Sieg gegen Arizona Foto: © getty
 

Die Dallas Stars (13-7-2) feiern in der NHL gegen Nachzügler Arizona Coyotes (5-18-2) zu Hause einen 4:1-Favoritensieg.

Dabei müssen die Texaner auf den erkrankten Kärntner Michael Raffl verzichten. Bei der Krankheit soll es sich nicht um Covid-19 handeln.

Gegen die sportlich arg limitierten Gäste fixieren die Stars erst im Schlussdrittel den Sieg, nachdem zuvor Shayne Gostisbehere (44.) die Dallas-Führung durch Roope Hintz (14.) ausgleicht.

Jacob Petersen (50.) und ein Doppelpack von Routinier Jamie Benn (56., 58.) machen letztlich doch noch alles klar.

Für die Stars ist es der siebente Sieg in Serie, womit sie einen Franchise-Rekord einstellen.

Canucks gewinnen bei Debüt von Boudreau

Die Vancouver Canucks (9-15-2) gewinnen ihr erstes Match nach den Massenentlassungen in der sportlichen Führung gegen die Los Angeles Kings (10-10-4) glatt mit 4:0.

Neo-Coach Bruce Boudreau darf sich über Treffer von Brock Boeser (24.), Conor Garland (26.), Juho Lammikko (47.) und J.T. Miller (53.) freuen. Goalie Thatcher Themko gelingt mit 31 Paraden ein Shutout.

Washington (16-4-6) ringt Anaheim (3-8-5) nach Shootout mit 4:3 nieder. Die Pittsburgh Penguins (12-8-5) toben sich in Seattle (9-14-2) mit 6:1 aus, Jeff Carter und Jake Guentzel dürfen sich jeweils über Doppelpacks freuen.

Weitere NHL-Ergebnisse:

New Jersey-Ottawa 2:3 nach Shootout
Philadelphia-Colorado 5:7

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..