Grabner-Tor bei Overtime-Sieg

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Arizona überrascht gegen Edmonton. Die Coyotes setzen sich nach Overtime auswärts beim Leader der Western Conference mit 3:2 durch.

Connor McDavid bringt die Gastgeber bereits in der zweiten Spielminute in Führung, doch nur zwei Minuten später gelingt Michael Grabner der Ausgleich - es ist das dritte Saisontor des Österreichers, der insgesamt 16:05 Minuten am Eis steht. Der Villacher zeigt nach eigenem Puckgewinn im neutralen Drittel gegen den Deutschen Leon Draisaitl einen schönen Alleingang und trifft gekonnt ins kurze Eck.

Carl Söderberg bringt die Gäste dann im 2. Drittel sogar in Führung (29.), ehe Gaetan Haas ausgleicht (56.). In der dritten Minute der Overtime sorgt Derek Stepan für den Sieg der Coyotes. Arizona hält nach 14 Saisonspielen bei 19 Punkten und ist Fünfter der Western Conference. Edmonton steht nach 22 Punkten aus 19 Partien einen Zähler vor St. Louis an der Spitze.

Die Bruins jubeln über einen 6:4-Heimsieg gegen die Penguins. Bostons Brad Marchand ist mit zwei Toren und zwei Assists der spielbestimmende Akteur am Eis.

Die New York Rangers unterliegen dem NHL-Schlusslicht Ottawa Senators daheim mit 2:6. Die Red Wings sind im Heimspiel gegen die Predators chancenlos, kassieren eine 1:6-Pleite und tragen ab sofort die "Rote Laterne" der National Hockey League.

Textquelle: © LAOLA1.at

Sturm-Coach El Maestro: "Ich bin kein guter Plan-B-Trainer!"

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare