NHL: Niederlagen für Toronto und Nashville

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Die Toronto Maple Leafs (20-9-1) müssen sich in der NHL bei den Bruins (15-10-4) überraschend 3:6 geschlagen geben.

Boston führt nach 21:47 Minuten mit 4:0 und beendet die Serie von drei Niederlagen in Folge. Toronto punktete zuletzt sechs Mal in Serie, ehe die Leafs im TD Garden chancenlos sind.

Das Gipfeltreffen im NHL-Westen entscheiden die Calgary Flames (19-9-2) gegen die Nashville Predators (19-10-1) mit 5:2 für sich. Dem 21-jährigen Schweden Oliver Kylington gelingt dabei das erste NHL-Tor.

Der Verteidiger aus Stockholm erzielt in seiner sechsten NHL-Partie das 1:0 (2.) und bereitet das 3:2 der Flames vor.

Alex Ovechkin baut Punkte-Serie aus

Champion Washington Capitals (17-9-3) siegt bei den Columbus Blue Jackets (16-11-2) mit 4:0.

Goalie Braden Holtby pariert alle 28 Schüsse auf sein Gehäuse, Caps-Superstar Alex Ovechkin (22. Saisontor/14. Saisonassist) punktet im elften Spiel in Folge.

Die Florida Panthers unterliegen den New York Rangers mit 4:5 nach Penaltyschießen.

NHL-Leader Lightning siegt 7:1

Spitzenreiter Tampa Bay Lightning (23-7-1) schießt Colorado Avalanche im Heimspiel mit 7:1 vom Eis und feiert den sechsten Sieg in Folge. Stürmer-Star Steven Stamkos trifft zum 1:0 (4.) und 2:0 (14.), der 28-jährige Center bereitet zudem zwei Treffer vor.

Lighting feiert den neunten Erfolg in den jüngsten zehn Partien. Das punktbeste Team der Liga erzielt zum vierten Mal in dieser Saison sieben oder mehr Tore.

Die Ottawa Senators ringen im Heimspiel die Pittsburgh Penguins mit 2:1 in der Verlängerung nieder. Ryan Dzingel gelingt nach 1:20 Minuten der Overtime der entscheidende Treffer.

Tabellen-Nachzügler Los Angeles Kings feiert gegen die Vegas Golden Knights einen 5:1-Sieg.

Textquelle: © LAOLA1.at

NHL: Raffl-Assists bei Flyers-Triumph

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare