Anaheim Ducks in der NHL nicht zu stoppen

Anaheim Ducks in der NHL nicht zu stoppen Foto: © getty
 

Die Anaheim Ducks (9-4-3) feiern am Sonntagabend mit einem 5:1-Sieg über die Vancouver Canucks (5-9-2) den siebten NHL-Sieg in Folge.

Dabei verläuft die Partie zunächst ganz nach dem Geschmack der Gäste. In der achten Minute bringt Hoglander (8.) die Canucks in Front, ehe Trevor Zegras die Ducks mit einem Doppelschlag (13., 23.) zurück bringt. Angefeuert von den eigenen Fans im Honda Center blüht Anaheim auf, Milano (39.), Henrique (49.) und Steel (49.) sorgen innerhalb von 21 Sekunden für ein torreiches Spiel.

Ein hartes Stück Arbeit verrichten die Edmonton Oilers (11-3-0). Conor McDavid hat beim 5:4-Erfolg bei den St. Louis Blues (8-4-2) die Marke von 600 Scorerpunkten übertroffen. Der 24-jährige Kanadier verbuchte ein Tor und einen Assist und hält nach 421 Spielen im Grunddurchgang bei 601 Punkten. Nur fünf Spieler erreichten die 600er-Marke schneller, den Rekord hält Wayne Gretzky mit 600 Punkten in 274 Partien.

Den vierten Sieg in Folge streichen die Washington Capitals (9-2-4) ein. Im Duell mit den Pittsburgh Penguins (5-5-4) und Rückkehrer Sidney Crosby setzt es einen souveränen 6:1-Heimerfolg. Crosby hatte die ersten sieben Saisonspiele wegen einer Handgelenksverletzung verpasst, gab am 30. Oktober sein Saisondebüt und musste unmittelbar danach in eine Corona-Pause.

Spät aber doch jubeln auch die Boston Bruins (8-5-0) über ein Punktemaximum. Trotz 1:2-Rückstand drehen die Bruins gegen die Montreal Canadiens (4-11-2) im Schlussdrittel auf und siegen 5:2.

Für Spannung sorgt das Duell der New York Rangers (9-3-3) gegen die New Jersey Devils (7-4-3), welches mit 4:3 im Penaltyschießen an die Rangers geht.

NHL - Spielplan/Tabelle >>>

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..