NHL: Wieder 20 Spiele Sperre für Vegas-Spieler

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Böses Dejà-vú für die Vegas Golden Knights: Wie schon im Vorjahr muss die junge NHL-Franchise fast ein Viertel der Regular Season wegen eines Doping-Vergehens auf einen ihrer Spieler verzichten.

Valentin Zykov wird für 20 Spiele gesperrt. "Obwohl ich nicht herausfinden konnte, wie ich positiv getestet werden konnte, verstehe ich, dass ich dafür verantwortlich bin, was in meinem Körper ist", akzeptiert der 24-jährige Russe die Strafe.

Die Golden Knights sind sauer auf ihren Flügelstürmer: "Wir überwachen die gesamte Ernährung inklusive Ergänzungsmittel all unserer Athleten während der gesamten Saison. Valentin hat wissentlich einen verbotenen Stoff ohne Zustimmung, Empfehlung oder Wissen unseres Teams verwendet", so der Klub aus Las Vegas.

Es ist schon die zweite Saison in Folge, dass ein Golden-Knights-Crack wegen eines Dopingvergehens eine Sperre für 20 NHL-Matches kassiert: Im Vorjahr wurde US-Verteidiger Nate Schmidt positiv auf eine verbotene Substanz getestet. Er trainierte während seiner Sperre einige Wochen bei den spusu Vienna Capitals - die Wiener sind Kooperations-Partner des Stanley-Cup-Finalisten 2018.

Zykov kam im Frühjahr per Trade von den Edmonton Oilers nach Las Vegas. In Kanada bestritt der Russe nur fünf Spiele, zuvor eisten ihn die Oilers von den Carolina Hurricanes los.

Textquelle: © LAOLA1.at/APA

EBEL: Bernd Freimüller über Einser-Torhüter und Backup-Goalies

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare