Raffl-Gamewinner zum NHL-Auftakt

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Toller NHL-Start für Michael Raffl und seine Philadelphia Flyers! Im Pennsylvania-Duell mit den Pittsburgh Penguins gibt es einen 6:3-Heimsieg - und der ÖEHV-Legionär erzielt gleich das Game Winning Goal.

Das Spiel verläuft lange ausgeglichen, mit anfänglichen offensiven Vorteilen für die Pens - die durch Mark Jankowski (6.) auch in Führung gehen. Es ist überhaupt das erste Tor der NHL-Saison.

Im Powerplay dreht sich das Spiel noch im ersten Drittel zugunsten der Gastgeber, James van Riemsdyk (16./PP) mit einem Abfälscher und Nolan Patrick acht Sekunden vor der Pausensirene mit seinem ersten NHL-Tor seit März 2019 sorgen für den 2:1-Zwischenstand.

Sidney Crosby (24./PP) kann zwar zwischenzeitlich dank eines Blackouts von Goalie Carter Hart ausgleichen, durch Joel Farabee (39.) bleibt der leichte Vorteil der Flyers aber bestehen. Farabee assistiert zudem zu den ersten beiden Treffern und später zum 6:3-Endstand.

Vorher darf aber Raffl aufzeigen: Der 32-Jährige steht bei einem Laughton-Zuspiel richtig und sorgt für das spielentscheidende Tor (46.), zuvor kann Brandon Tanev erneut ausgleichen (44.).

Ein Doppelschlag binnen 20 Sekunden durch Travis Konecny und Kevin Hayes (53.) macht in der Schlussphase alles klar.

Schon in der Nacht auf Samstag folgt die Revanche, erneut werden die Flyers Gastgeber sein.

Textquelle: © LAOLA1.at

VIDEO: Die große Vorschau auf die Handball-WM in Ägypten

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..