Ovechkin stoppt mit Meilenstein Islanders-Serie

Ovechkin stoppt mit Meilenstein Islanders-Serie Foto: © getty
 

Die Schlagzeilen in dieser Woche gehören in der NHL eindeutig Alex Ovechkin.

Nur einen Tag nachdem er mit Phil Esposito gleichgezogen war, überholt der 35-Jährige diesen mit seinem 718. Karriere-Tor in der NHL und ist alleinige Nummer 6 im ewigen Alltime-Ranking. Gleichzeitig übertrifft der russische Superstar und dreifache Weltmeister mit einem zusätzlichen Assist als zweiter noch aktiver Spieler die 1.300-Punkte-Marke und hält nun bei 1.301 Scorerpunkten. Insgesamt passierten 35 Spieler diese Hürde.

Als wäre das nicht schon genug, ist er mit seinem Treffer zum 2:0-Zwischenstand mitverantwortlich für den 3:1-Sieg seiner Washington Capitals gegen die New York Islanders, wodurch der neun Spiele andauernde Siegeszug der Gäste gestoppt wird. T.J. Oshie (11.) bringt die Hausherren in Führung, nach Ovechkins großem Auftritt (36.) erhöht Nicklas Backstrom (41.) auf 3:0. Den Islanders gelingt durch Oliver Wahlstrom nur mehr der Ehrentreffer (45.). 19 Saves von Islanders-Goalie Semyon Varlamov bleiben unbelohnt.

Malkin verletzt out, Punkteserie beendet

Die New Jersey Devils fügen den Buffalo Sabres beim 3:2-Erfolg die 12. Niederlage in Folge zu. Devils-Goalie Mackenzie Blackwood glänzt mit 33 Saves.

Die Pittsburgh Penguins unterliegen den Boston Bruins mit 1:2 und verlieren dabei auch noch Evgeni Malkin mit einer Unterkörper-Verletzung nach einem erlittenen Check in der Ecke von Jarred Tinordi. Für den Russen endet auch eine Punkteserie in den letzten zwölf Spielen mit vier Treffern und acht Assists.

Weitere NHL-Ergebnisse:

Detroit Red Wings - Carolina Hurricanes 4:2

Minnesota Wild - Arizona Coyotes 3:0

Dallas Stars - Tampa Bay Lightning 3:4 n.SO.

Colorado Avalanche - Anaheim Ducks 8:4

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..