ÖEHV-Sieg gegen Dänemark dank KAC-Sturmduo

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Das ÖEHV-Team sorgt beim Dreiländerturnier in Norwegen nach der Auftakt-Niederlage gegen den Gastgeber am Freitag für positive Nachrichten und damit einen guten Abschluss des Länderspiel-Jahres. Die heimischen Cracks bezwingen A-WM-Teilnehmer Dänemark in Lörenskog mit 3:1 (1:1,0:0,2:0). Verantwortlich dafür sind zwei KAC-Offensivspieler.

Manuel Ganahl trifft nach acht Minuten zur 1:0-Führung, kurz vor der Drittelpause kommt Dänemark durch Mathias From zum Ausgleich. Nach einem torlosen zweiten Drittel ist es zuerst Daniel Obersteiner (51.) und danach erneut Manuel Ganahl (60.), die den 3:1-Sieg fixieren. Gemeinsam mit dem Treffer bei der 1:3-Niederlage gegen Norwegen hält Ganahl somit in zwei Spielen bei drei Treffern. Alle vier Treffer Österreichs bei diesem Mini-Turnier erzielten somit KAC-Stürmer.

Vor dem abschließenden Spiel des Dreiländerturniers zwischen Norwegen und Dänemark am Samstag halten Norwegen und Österreich bei je drei Punkten und Dänemark bei null. Im Falle eines 2:0-Siegs Dänemarks würde Österreich aufgrund mehr geschossener Tore das Turnier gewinnen, bei jedem anderen Endstand würde der Turniersieg entweder an Norwegen oder Dänemark gehen.

Die Mannschaft hat in den zwei Spielen enormen Kampfgeist und große Energie gezeigt. Der Teamspirit war sehr gut, viel besser als bei der Weltmeisterschaft. Wir haben die richtigen Schlüsse aus der Niederlage gegen Norwegen gezogen, waren besser im Umschaltspiel und im Abschluss", erklärt Teamchef Roger Bader nach dem letzten Länderspiel des Jahres.

Textquelle: © LAOLA1.at

EBEL: HC Innsbruck holt Stanley-Cup-Champion Scott Darling

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare