Ganahl wechselt innerhalb der finnischen liga

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Manuel Ganahl wechselt mit sofortiger Wirkung innerhalb der finnischen Liiga von den Lahti Pelicans zu Rauman Lukko.

Der 28-jährige ÖEHV-Teamspieler unterschreibt beim aktuellen Tabellenzwölften für die restliche Saison plus der vereinsseitigen Option auf ein weiteres Jahr.

Ganahl konnte nach seinem Transfer im Sommer bei den Pelicans nicht Fuß fassen und verbuchte in zwölf Saisonspielen nur einen Assist. Die letzten Spiele wurde der Ex-KAC-Crack auf die Tribüne verbannt.

Eine rasche Rückkehr in die EBEL zog der gebürtige Bludenzer nie in Erwägung.

"Ich kann in Finnland spielen"

„Mein Ziel ist es sicher nicht, bei der ersten Talfahrt aufzugeben. Ich bin überzeugt davon, dass ich in Finnland spielen kann. Das gilt es jetzt zu beweisen“, meinte Ganahl noch am Tag vor der Fixierung des Deals gegenüber LAOLA1.

Der Angreifer hätte neben Lukko auch noch andere Option im Ausland gehabt, wie sein Agent Martin Krainz bestätigt. „Ich habe mit mehreren DEL-Klubs gesprochen und auch ein schwedischer Verein hat Interesse bekundet.“

In den kommenden Tagen ist Ganahl für das ÖEHV-Team bei der Euro Ice Hockey Challenge in Polen im Einsatz.

Textquelle: © LAOLA1.at

Champions Hockey League: Slazburg holt Remis gegen Rouen

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare