Biathlon-WM: Eder/Hauser auf Rang 8

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Das österreichische Duo bestehend aus Lisa Hauser und Simon Eder geht im Mixed-Staffel-Bewerb der Biathlon-WM in Östersund leer aus.

Hauser und Eder landen, nach fünf Nachladern, mit 1:08,20 Minuten Rückstand auf dem achten Rang.

Gold schnappen sich die Norweger Johannes Thingnes Bö und Marte Olsbu Röiseland mit 13,4 Sekunden Vorsprung auf Italien (Dorothea Wierer und Lukas Hofer). Schweden (Hanna Öberg und Sebastian Samuelsson) komplettiert mit 20 Sekunden Rückstand das Stockerl.

Simon Eder: "Zum Schluss habe ich natürlich riskiert, aber da war das Rennen um die Medaillen schon entschieden. In der Loipe hat es heute einfach nicht gereicht. Das ist natürlich bitter, aber auf der harten Strecke war es von vornherein klar, dass dieses Rennen nicht nur am Schießstand entschieden wird. Natürlich sind wir mit dem Ergebnis nicht zufrieden, aber die Welt geht nicht unter."

Lisa Hauser: "Die Enttäuschung ist natürlich da. Das Rennen war von Anfang an ganz anders, als die letzten Single-Mixed-Staffeln. Bei mir hat vor allem Denise Herrmann am Anfang unglaublich Gas gegeben. Wenn man da mitgeht, wird das Schießen nicht leichter. Wir haben gewusst, dass bei der WM alle Topleute am Start sind, aber wir haben auch uns selbst dazugezählt. Die zwei Fehler in der letzten Serie dürfen einfach nicht passieren."

Textquelle: © LAOLA1.at

Willi Ruttensteiner und das "Weltwunder" in Israel

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare