Gold-Premiere in Damen-Verfolgung

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Denise Herrmann kürt sich bei der Biahtlon-WM in Östersund erstmals zur Weltmeisterin.

Die ehemalige Langläuferin gewinnt die Verfolgung nach zwei Schießfehlern klar mit 31,4 Sekunden Vorsprung vor Tiril Eckhoff (NOR/2F), die sich im Zielsprint gegen Laura Dahlmeier (1F) durchsetzt. Dahlmeier, Fünffach-Weltmeisterin in Hochfilzen 2017, schreibt im 13. WM-Rennen in Folge an.

Gastgeber Schweden erlebt ein Drama: Mona Brorsson liegt bis zum letzten Schießen mit null Fehlern auf Gold-Kurs, leistet sich dann aber vier Fehlschüsse und wird letztlich Siebente.

Katharina Innerhofer belegt Platz 40 (6/+5:12,1) und holt noch einen Weltcup-Punkt, Julia Schwaiger wird 47. (4/+5:41,4).

Textquelle: © LAOLA1.at

Hirscher nach Kranjska Gora: "Zeit für die Badehose"

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare