Lisa Hauser verpasst Top-10 in Oberhof knapp

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Lisa Vittozzi gewinnt den Sprint-Bewerb der Damen in Oberhof. Die 23-jährige Italienerin bleibt ohne Fehler und feiert den ersten Weltcup-Einzelsieg ihrer Karriere.

Ebenfalls fehlerfrei bleiben die Zweit- und Drittplatzierten Anais Chevalier aus Frankreich (+5,3) und Hanna Öberg aus Schweden (+15,0). Weltcup-Leaderin Dorothea Wierer muss sich am Donnerstag mit Platz 24 begnügen (2/+1:08,1).

Erfreuliche Nachrichten gibt es von Lisa Hauser zu berichten. Die Tirolerin holt mit Platz elf das beste Sprint-Ergebnis in dieser Saison (0/+44,0).

Die restlichen Österreicherinnen verpasen die Top-50. Christina Rieder wird 57. (1/+2:07,0), Katharina Innerhofer landet auf Rang 70 (4/+2:33,1) und Julia Schwaiger wird 84. (3/+2:59.1).

Hauser ist "sehr zufrieden"

Lisa Hauser zeigt sich in einer ÖSV-Presseaussendung sichtlich zufrieden mit ihrer Leistung: "Ich bin mit dem Rennen sehr zufrieden. Das gestrige Training auf der Strecke war nämlich richtig hart, weshalb ich etwas aufgeregt war, wie es heute beim Laufen gehen würde."

"In der ersten Runde habe ich nicht viel attackiert, weil ich wusste, dass ich nicht blau gehen darf und für die Schlussrunde Kraft sparen muss. Mit Null-Null am Schießstand hat das Jahr gut begonnen und die Ausgangsposition für Samstag ist gut", sagt Hauser.

Am Samstag (12:45) findet die Verfolgung der Damen statt. Bereits am Freitag (14:30) absolvieren die Herren ihren Sprint-Bewerb.

Textquelle: © LAOLA1.at

Missbrauchsvorwürfe um Ex-ÖSV-Coach Charly Kahr erneuert

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare