Keine Österreicher mehr bei US Open dabei

Keine Österreicher mehr bei US Open dabei Foto: © GEPA
 

New York war für Oliver Marach und Philipp Oswald keine Reise wert. Das österreichische Doppel scheitert bei den US Open gleich zum Auftakt.

Die Olympia-Achtelfinalisten Marach/Oswald müssen sich in der ersten Runde des mit 57,5 Millionen Dollar dotierten Grand-Slam-Turniers Jonathan Erlich (ISR) und Lloyd Harris (RSA) in drei Sätzen mit 2:6, 7:6(3), 2:6 geschlagen geben.

Damit ist Österreich in den Hauptbewerben der US Open nach der ersten Runde nicht mehr vertreten. Während im Einzel niemand qualifiziert war bzw. der seit Freitag 28-jährige Vorjahressieger Dominic Thiem verletzt ist, scheiden nach Jürgen Melzer am Vortag auch Oliver Marach/Philipp Oswald zum Doppel-Auftakt aus.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..