US Open: Thiem zieht souverän in 2. Runde ein

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Österreichs Tennis-Ass Dominic Thiem übersteht in souveräner Manier sein Auftaktmatch bei den US Open.

Der 24-jährige Lichtenwörther, der im Vorjahr das Achtelfinale erreichte, schlägt am späten Montagabend (Ortszeit) den Bosnier Mirza Basic (ATP 81) klar 6:3, 6:1, 6:4.

Thiem bekommt es nun in Runde zwei mit dem US-Amerikaner Steve Johnson zu tun. Im Head-to-Head steht es 2:1 für den Niederösterreicher, der die beiden Siege allerdings auf Sand holte. Das einzige Duell auf Hartplatz ging an Johnson.

Nur ganz knapp entgeht übrigens Vorjahres-Finalist Kevin Anderson, möglicher Achtelfinal-Gegner von Thiem, einem Erstrunden-Aus: Der an fünf gesetzte Südafrikaner zwingt den US-Amerikaner Ryan Harrison erst mit 7:6 (4), 5:7, 4:6, 6:3, 6:4 in die Knie. Johnson setzte sich gegen den Usbeken Denis Istomin hingegen klar in drei Sätzen durch.

Thiem dominiert von Beginn weg

Thiem dominiert gegen Basic von Beginn weg und nimmt dem 27-jährigen Bosnier gleich im ersten Game den Aufschlag ab und vollendet mit einem zweiten Break zum 6:3-Satz-Gewinn.

Im zweiten Durchgang stürmt Thiem schnell auf 3:0 davon und legt ein weiteres Break zum 5:1 nach. Erst im dritten Satz kann Basic die Partie etwas offener gestalten. Wirklich gefährlich wird der Bosnier jedoch kaum. Thiem gelingt das Break zum 4:2 und macht in Folge den Sack zu.

Den einzigen Breakball der gesamten Partie hat Basic, als Thiem bei 5:4 im dritten Satz auf den Sieg serviert. Der Österreicher wehrt jedoch ab und serviert in Folge souverän zum Zweitrunden-Einzug aus.


Textquelle: © LAOLA1.at

Protest der Wacker-Fans gegen Rapid nach Polizei-Ärger

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare