Djokovic macht kurzen Prozess mit Kudla

Djokovic macht kurzen Prozess mit Kudla Foto: © getty
 

Novak Djokovic steht im Achtelfinale der US Open. Die Nummer eins der Welt hat gegen Denis Kudla (USA) keine schwerwiegenden Probleme und gewinnt 6:3, 6:4, 6:2.

Der Serbe baut zwar leichte Unkonzentriertheiten ein (acht Doppelfehler), ist aber immer da, wenn es brenzlig wird. Kudla kann von sieben Breakbällen keinen verwerten. Nach knapp über zwei Stunden ist die Sache für die Nummer 111 der Weltrangliste vorbei.

Djokovics nächster Gegner ist namhafter: Stan Wawrinka. Der Titelträger von 2016 kommt mit einem Dreisatz-Erfolg über den Italiener Paolo Lorenzi zur Neuauflage des damaligen Finales, wobei Wawrinka beim 6:4, 7:6(9), 7:6(4) zweimal ins Tie-Break muss.

Nächster Gegner von Roger Federer wird David Goffin (BEL/15), der beim 7:6(5), 7:6(9), 7:5 über Pablo Carreno Busta (ESP) ebenfalls starke Nerven braucht.

Nicht im Achtelfinale dabei wird Kei Nishikori sein, mit dem Japaner fliegt der nächste Top-Ten-Spieler mit 2:6, 4:6, 6:2, 3:6 gegen den Australier Alex de Minaur raus, der jetzt auf Grigor Dimitrov (BUL) trifft - dieser besiegt den Polen Kamil Majchrzak 7:5, 7:6(8), 6:2.

Dafür kämpft sich der deutsche Qualifikant Dominik Köpfer (ATP-Nr. 118) sensationell gegen den Georgier Nikolos Basilashvili mit 6:3, 7:6(5), 4:6, 6:1 weiter.

Der nächste Kontrahent von Köpfer wird Daniil Medvedev, der Russe - Nummer fünf des Turniers - schlägt Feliciano Lopez (ESP) 7:6(1), 4:6, 7:6(7), 6:4.

Weitere Videos

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..