Erste Bank Open: Favoriten-Check mit Jürgen Melzer

 

Novak Djokovic, Dominic Thiem, Daniil Medvedev, Stefanos Tsitsipas, Matteo Berrettini, Gael Monfils, Kei Nishikori, Denis Shapovalov, Andrey Rublev, Diego Schwartzman und noch mehr - das Starterfeld der Erste Bank Open in Wien geht Tennis-Fans runter wie Öl.

Sieben der besten zehn Tennis-Spieler der Welt werden ab Montag beim mit 1,551 Millionen Euro dotierten ATP-500-Turnier in der Stadthalle aufschlagen. Angeführt wird das Feld freilich vom Weltranglisten-Ersten und 17-fachen Major-Sieger Novak Djokovic, sein großer Herausforderer ist Lokalmatador Dominic Thiem.

"Dadurch, dass Djokovic jetzt dabei ist, fällt die komplette Favoritenrolle von Thiems Schultern ab", sieht Jürgen Melzer einen kleinen Vorteil für Österreichs Tennis-Ass.

Aber ist Djokovic wirklich der logische Favorit beim Turnier in der Stadthalle oder kann Thiem seinen Titel in der Heimat verteidigen? Oder überrascht am Ende vielleicht ein Dritter, der laut Melzer "die Saison seines Lebens" spielt?

Jürgen Melzer hat die Top-Spieler in Wien genau unter die Lupe genommen und schätzt im folgenden Video ihre Chancen ein:

DER THIEM-SPIRIT 2: DOMINICS WEG ZUM GRAND-SLAM-GEWINNER - Dienstag, 20:15 Uhr bei ServusTV >>>

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare