Haider-Maurer in München ohne Chance

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Für Andreas Haider-Maurer ist bei den mit 561.345 Euro dotierten BMW Open in München bereits in der ersten Runde Endstation.

Der 31-Jährige, der sein "protected ranking" nützt, muss sich zum Auftakt des Sandplatz-Events Mischa Zverev klar in zwei Sätzen geschlagen geben. Haider-Maurer unterliegt dem Lokalmatador nach 1:12 Stunden mit 4:6 und 3:6. Zverev trifft nun auf seinen Landsmann Philipp Kohlschreiber.

Mit Haider-Maurer (ATP 422) scheitert nach Jürgen Melzer und Dennis Novak (beide in der Quali out) auch der letzte Österreicher im Einzel in München. Dominic Thiem lässt die BMW Open aus und bereitet sich auf das ATP-1000-Turnier in Madrid (7. bis 13. Mai) vor.

Peya im Viertelfinale

Im Doppel ist Rot-Weiß-Rot noch vertreten: Alexander Peya steht mit seinem kroatischen Partner Nikola Mektic im Viertelfinale.

Das an drei gereihte Duo setzt sich zum Auftakt gegen die Deutschen Matthias Bachinger/Yannick Hanfmann mit 6:2, 6:3 durch. Im Viertelfinale wartet mit Kevin Krawietz/Maximilian Marterer erneut eine deutsche Paarung. Das Duo hatte zuvor Jürgen Melzer/Philipp Kohlschreiber ausgeschaltet.

Textquelle: © LAOLA1.at

Was Red Bull Salzburg und Bayern München verbindet

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare