Rodionov sensationell im Halbfinale

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Jurij Rodionov (ATP-691.) schafft beim mit 125.000 Dollar dotierten Hartplatz-Challenger im chinesischen Ningbo die Sensation.

Der 18-jährige Qualifikant ringt am Freitag im Viertelfinale den als Nummer 2 gesetzten Weltranglisten-76. Jordan Thompson nach hartem Kampf mit 3:6, 7:6(5), 6:4 nieder.

Im zweiten Satz liegt Rodionov gegen den 23-jährigen Australier bereits 1:5 zurück, kämpft sich aber mit Breaks zum 3:5 bzw. 5:5 heran und erzwingt ein Tiebreak, das er nach schneller 6:2-Führung mit 7:5 für sich entscheiden kann.

Im dritten Satz gelingt der ÖTV-Hoffnung das einzige und damit entscheidende Break zum 2:1. Diesen Vorsprung lässt sich Rodionov nicht mehr nehmen und verwandelt nach 2:30 Stunden mit einem Service-Winner seinen ersten Matchball.

Sein Halbfinal-Gegner wird Mikhail Youzhny (RUS/ATP-126.), der Zhe Li (CHN/ATP-300.) locker 6:3, 6:1 schlägt.

Rodionov hatte nach überstandener Quali in der 1. Runde den Führenden der ITF-Rangliste, Yibing Wu (CHN/ATP-321.), besiegt und war nach der Aufgabe von Yunseong Chung (KOR-Q) kampflos ins Viertelfinale eingezogen.

Melzer siegt in Cali

Erfolgserlebnis auch für Gerald Melzer. Der Niederösterreicher steht beim Challenger in Cali/Kolumbien (50.000 Dollar/Sand) ebenfalls im Halbfinale.

Melzer setzt sich gegen den Spanier Roberto Carballes Baena (ATP-101.) klar mit 6:0, 6:2 durch und bekommt es nun mit dem Argentinier Federico Delbonis (2/ATP-69.) zu tun.

VIDEO - Thiem glaubt an Trendwende in Wien:

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare