Nach Kritik: Novak Djokovic nimmt Stellung

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Novak Djokovic musste in den vergangenen Wochen viel Kritik einstecken (mehr Informationen >>>>).

Nach seiner negativen Haltung gegenüber der US Open, seinem Fernbleiben bei einer Videokonferenz mit Spielern, Trainern und Funktionären sowie dem Missachten von Hygiene-Regeln bei der von ihm initiierten Adria Tour sorgt der "Djoker" für Aufsehen.

Nun nimmt der Serbe zu den negativen Reaktionen Stellung:

"Manchmal sage ich Dinge und wenn ich danach darüber nachdenke, wird mir klar, dass ich sie nicht so hätte formulieren sollen, wie ich es getan habe", sagt das Tennis-Ass im Podcast "'Wish & Go".

Der Serbe macht außerdem deutlich, wie wichtig ihm Werte wie "Gleichberechtigung, Fairness und Respekt" sind. Er wolle seine Meinung aber weiterhin kundtun. "Ich habe meine Sicht der Dinge dargelegt, weil ich das Recht dazu habe und mich verantwortlich fühle, Themen anzusprechen, die die Tenniswelt betreffen."

Textquelle: © LAOLA1.at

Thomas Müller rechnet mit Medien ab

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare