Tokio-Finale: Qualifikant fordert die Nummer 1

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Gelungene Premiere von Novak Djokovic in Tokio. Ohne Satzverlust zieht der Weltranglisten-Erste aus Serbien bei seinem ersten Antreten beim ATP-500 in Japan ins Endspiel ein.

Djokovic lässt nach klaren Erfolgen gegen Popyrin (AUS), Soeda (JAP) und Pouille (FRA-5) im Halbfinale dem als Nummer 3 gereihten Belgier David Goffin keine Chance. Der 32-Jährige siegt nach knapp eineinhalb Stunden 6:3, 6:4.

Im Endspiel des mit zwei Mio. Dollar dotierten Hartplatz-Events trifft der "Djoker" auf den australischen Qualifikanten John Millman (ATP-Nr. 80). Der 30-Jährige aus Brisbane besiegt Reilly Opelka (USA) mit 6:3 und 7:6(4).

In den bisherigen beiden Duellen - 2018 im Queens Club in London auf Rasen und bei den US Open - fertigte Djokovic den Australier jeweils klar mit 6:2, 6:1 bzw. mit 6:3, 6:4, 6:4 ab. Millman wartet also noch auf einen Satzgewinn gegen den Weltranglisten-Ersten.

Textquelle: © LAOLA1.at

Nach WM-Bronze: Leichtathletin Preiner gewinnt Gesamtweltcup

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare