Federer müht sich ins 1/4-Finale von Shanghai

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Roger Federer steht erwartungsgemäß im Viertelfinale des ATP-1000-Turniers von Shanghai.

Die Nummer zwei der Welt hat beim 6:3, 2:6, 6:4-Dreisatz-Erfolg gegen den Spanier Roberto Bautista-Agut jedoch mehr zu kämpfen als ihm lieb ist.

Im ersten Durchgang wirkt der Schweizer Superstar noch stabil, im zweiten Satz bricht er jedoch ein und verliert relativ deutlich. Im dritten Satz kämpft er sich in einer offenen Partie schlussendlich zum Aufstieg. Nach 1:52 Stunden verwandelt er seinen ersten Matchball.

Im Viertelfinale wartet nun Kei Nishikori (JPN-8).

Auch Thiem-Bezwinger im Viertelfinale

Der Japaner bahnt sich mit einem 7:6(7), 6:4 gegen den US-Amerikaner Sam Querrey den Weg in die Runde der letzten Acht und trifft am Freitag in der Night-Session auf den 20-fachen Grand-Slam-Sieger.

Weitaus überraschender ist das Weiterkommen von Matthew Ebden. Der Bezwinger von Dominic Thiem in der 2. Runde setzt sich gegen Peter Gojowczyk (GER) klar mit 6:2, 6:3 durch und steht ebenfalls im Viertelfinale.

Textquelle: © LAOLA1.at

Shanghai: Dominic Thiem scheitert im Doppel-Viertelfinale

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare