Kanada schickt keine Sportler zu Olympia 2020

Kanada schickt keine Sportler zu Olympia 2020 Foto: © GEPA
 

Während das Internationale Olympische Komitee (IOC) erst in vier Wochen entscheiden will ob die Olympischen Spiele in Tokio (24. Juli bis 9. August) wegen der Corona-Pandemie abgesagt werden, hat man beim Nationalen Olympischen Komitee Kanadas (COC) die Entscheidung bereits gefällt.

Mit Zustimmung der Sportverbände und der Regierung habe man die "schwierige Entscheidung" getroffen, keine Sportler zu den Titelkämpfen zu schicken. Auch die Teilnahme an den Paralympischen Spielen sei abgesagt, teilt das COC Sonntagabend auf Twitter mit.

Das COC ruft das IOC dazu auf, die Spiele um ein Jahr zu verschieben, denn nichts sei wichtiger als die Gesundheit und der Schutz der Sportler und der Weltgemeinschaft, heißt es in dem Statement.

Unterdessen hat auch Japans Ministerpräsident Shinzo Abe erstmals eine Verschiebung als womöglich "unvermeidbar" bezeichnet (alle Infos >>>).

Weitere Videos

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..