Olympia-Star berichtet von Missbrauch im US-Team

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Der Missbrauchsskandal im US-Turnverband weitet sich aus.

Mit Aly Raisman berichtet eines der größten Aushängeschilder von sexuellem Missbrauch. In der "CBS"-Show "60 Minutes" sagt die dreifache Olympiasiegerin, dass sie von Teamarzt Dr. Nassar missbraucht wurde.

Der Mediziner, der mehr als zwei Jahrzehnte im US-Turnverband tätig war, sitzt aktuell hinter Gittern. Er bekannte sich der Kinderpornographie schuldig, nicht aber des sexuellen Missbrauchs.

Über 130 Frauen, viele davon ehemalige Sportlerinnen, haben bereits Klage gegen den Arzt eingereicht. Raisman ist nun die "prominenteste" Sportlerin, die sich zu Wort meldet.

Die 23-Jährige will verhindern, dass Dr. Nasser davonkommt und zudem ein Umdenken im US-Team einläuten. "Was haben der US-Verband und Dr. Nasser gemacht, dass sich diese Frauen lange nicht getraut haben, etwas zu sagen?", fragt sich die zweifache Weltmeisterin.

Der US-Verband hat nach den Vorwürfen umfassende Konsequenzen angekündigt.

Textquelle: © LAOLA1.at

Suljovic-Vorwürfe wegen Gala: Veranstalter reagiert

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare