Raymond van Barneveld kündigt Karriereende an

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Ein Großer des Dartsports kündigt sein Karriereende an.

Raymond van Barneveld verkündet am Montag, dass das kommende Jahr sein letztes als Dartprofi sein wird. Nach der Weltmeisterschaft 2019/20 will der 51-Jährige aufhören.

"Das nächste Jahr wird mein 35. und letztes sein, in dem ich auf höchstem Level Darts spiele", so van Barneveld.

"Ich weiß, was ich kann. Aber in den letzten drei, vier Jahren konnte ich abgesehen vom World-Cup-Titel mit Michael van Gerwen nichts mehr gewinnen und nicht mehr mein Level spielen", erklärt der Niederländer.

Motivation und Fitness fehlen

"Ich gewinne keine Turniere mehr. Ich weiß nicht warum, aber es sind viele Dinge in meinem Privatleben passiert und ich ich spüre, dass mein Körper nicht mehr hundertprozentig mitmacht. Ich habe weder den Drive, noch die Motivation oder die Fitness, um weiterzumachen", erklärt van Barneveld.

"The Dutch Master" spielte seit 2006 auf der PDC-Tour und triumphierte bei seinem WM-Debüt 2007 in einem dramatischen Finale mit 7:6 über Phil Taylor. Insgesamt gewann van Barneveld 29 PDC-Titel.

"Ich bin ein Gewinner. Ich hole mir Titel, aber das kann ich nicht mehr. Vielleicht stecken noch ein paar Titel in mir, was großartig wäre, aber es geht einfach nicht mehr jede Woche. Ich möchte nicht, dass meine Karriere im Sand verläuft, daher steht mein Karriereende fest."


Textquelle: © LAOLA1.at

Ivanschitz hat Wechsel von Rapid zu Salzburg unterschätzt

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare