PGA-Tour-Playoffs: Sepp Straka verpasst den Cut

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Sepp Straka scheitert beim ersten Playoff-Turnier des FedExCups in Jersey City am Cut. Damit endet für den 26-jährigen gebürtigen Wiener im Liberty National GC seine erste Saison auf der US PGA-Tour.

Nach zwei von vier Runden liegt der Rookie (73+72) bei 145 Strokes (+3) und verpasst die Finalrunden am Samstag und Sonntag um vier Schläge.

An der Spitze des Turniers der 125 besten PGA-Tour-Spieler der Saison rangiert zur Halbzeit Dustin Johnson (63+67) mit einem Schlag Vorsprung auf seinen US-Landsmann Jordan Spieth (67+64), der bei 131 Strokes (-11) hält. Rang drei (-10) teilen sich Abraham Ancer (MEX), Jon Rahm (ESP) sowie die US-Amerikaner Troy Merritt und Patrick Reed.

Für die besten 70 Spieler des Rankings folgt vom 15. bis 18. August das zweiten Playoff-Event in Medinah, Illinois.

Das Tour-Finale wird dann eine Woche später in Atlanta (Georgia) von den 30 bestplatzierten Spielern der FedExCup-Wertung ausgespielt. Der Sieger der Tour Championship im East Lake Golf Club kassiert einen Bonus von 15 Millionen Dollar (13,40 Mio. Euro).

Sepp Straka beendet erste PGA-Tour-Saison auf 114. Rang

Straka, der in seiner ersten Saison die Tourkarte souverän verteidigte, beendet das Jahr als Nummer 114 der PGA-Tour.

Wie der im US-Bundesstaat Georgia lebende Doppelstaatsbürger verpassen unter anderem auch der ehemalige Weltranglisten-Erste Jason day (AUS/142 Schläge), Rickie Fowler (USA/142) und Sergio Garcia (ESP/146) den Sprung ins Wochenende.

Aufgabe von Tiger Woods

US-Superstar Tiger Woods steigt nach seiner 75er-Auftaktrunde aus dem Turnier aus. Eine Zerrung soll der Grund für den Rückzug des 43-Jährigen sein, doch Woods gibt Entwarnung und meint, dass er als Nr. 37 der FedExCup-Rankings, kommende Woche bei der BMW Championship wieder am Start stehen wird.

Textquelle: © LAOLA1.at

Golf: Matthias Schwab träumt weiter von seinem ersten Tour-Sieg

Zum Seitenanfang»

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare