Roethlisberger feiert gelungenes Comeback

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Die Pittsburgh Steelers starten mit einem 26:16-Sieg im Monday Night Game gegen die New York Giants in die neue NFL-Saison.

Star-Quarterback Ben Roethlisberger darf sich über ein gelungenes Comeback nach fast einem Jahr Pause aufgrund einer Ellbogen-Verletzung freuen. Mit einem 10-Yard-Pass auf JuJu Smith-Schuster bereitet er diesem einen von dessen zwei Touchdowns vor. Zudem verbucht der Receiver einen Fumble und avanciert so zum eigentlichen Match-Winner der Steelers, auch wenn alle Augen auf "Big Ben" gerichtet sind, der drei Touchdown-Pässe wirft.

Der erste davon war Roethlisbergers erster Touchdown-Pass seit dem 30. Dezember 2018 beim 16:13 über die Cincinnati Bengals. 21 seiner 32 Pässe finden den Mann, insgesamt sorgt er beim Comeback für 229 Yards Raumgewinn. "Toll, das fühlt sich gut an", freut sich der Rückkehrer.

Pittsburgh überzeugt gegen schwache Giants auch mit einer starken Defense-Leistung, muss aber mit Running Back James Conner und Offensive Tackle Zach Benner aber auch zwei Spieler rausnehmen, die das Spiel verletzungsbedingt nicht beenden können.

Die Tennessee Titans feiern einen 16:14-Erfolg über die Denver Broncos.

Entscheidung für Titans 17 Sekunden vor dem Ende

Quarterback Ryan Tannehill führt sein Team mit 249 Passing-Yards und zwei Touchdown-Pässen zum Sieg. MyCole Pruitt trägt den Ein-Yard-Pass in die Endzone zum 7:7, im Schlussviertel ist Jonnus Smith der Abnehmer. Doch die Broncos halten dagegen, führen mit 7:0 nach einem Touchdown von Noah Fant navch nur 26 Sekunden.

Zudem gehen die Broncos neun Minuten vor Schluss durch einen Run von Melvin Gordon in die Endzone mit 14:13 in Front. Doch Denver nützt den letzten Drive des Spiels, um durch ein 25-Yard-Field-Goal von Stephen Gostkowski doch noch den 16:14-Sieg einzufahren. Dabei sind nur mehr 17 Sekunden auf der Uhr.

Textquelle: © LAOLA1.at

NFL: Rams weihen neues SoFi-Stadium mit Sieg über Cowboys ein

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare