Patriots trennen sich von Antonio Brown

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Keine zwei Wochen und nur ein NFL-Spiel dauerte die "Ära" von Antonio Brown bei den New England Patriots.

Der amtierende Super-Bowl-Champion trennt sich mit sofortiger Wirkung wieder von dem Star-Receiver, der vor Beginn der Saison mit diversen "Mätzchen" für sein Ende bei den Oakland Raiders sorgte, um bei Tom Brady und Co. anheuern zu können. Nun hat man in Foxborough schnell wieder genug vom 31-jährigen "Problemkind".

"Wir bedanken uns für die harte Arbeit vieler Leute in den vergangenen elf Tagen, aber es fühlt sich so an, als wäre es das beste zu diesem Zeitpunkt, wieder in verschiedene Richtungen zu gehen", lässt das Team in einem kurzen Statement wissen.

In seinem einzigen Spiel im Pats-Trikot, dem 43:0 bei heillos unterlegenen Miami Dolphins, steuerte er vier Catches für 56 Yards und einen Touchdown bei.

Belästigungs-Vorwürfe gegen Antonio Brown

Die Ursachen für die plötzliche Trennung dürften sich in Browns Problemen abseits des Feldes finden lassen: Brown wurde vor kurzem von Ex-Trainerin Britney Taylor der sexuellen Belästigung beschuldigt (HIER nachlesen>>>), einige Tage später zog eine zweite Frau mit ähnlichen Vorwürfen nach.

Momentan sind diese Anschuldigungen Gegenstand einer Untersuchung seitens der Liga, am Montag fand ein Gespräch der NFL mit Taylor statt. Vor kurzem wandte sich der Anwalt der zweiten Frau ebenfalls an die Liga und berichtete von Droh-Nachrichten des Receivers.

Die Patriots unterbanden weiteren Kontakt Browns mit dieser Frau, dürften nun aber die Reißleine gezogen haben, bevor die Untersuchungen richtig Fahrt aufnehmen.

Wie viel Brown für seinen sehr kurzen Aufenthalt in Massachusetts kassiert, ist unklar. Die Berichte rund um seine Verpflichtung, ursprünglich für ein Jahr, sprachen alleine von einem Signing Bonus um die neun Millionen US-Dollar.

Textquelle: © LAOLA1.at

Basketball: Eine Hälfte fehlt Kapfenberg zur CL-Überraschung

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare