NFL: Jets und Jaguars präsentieren neue Coaches

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Die New York Jets verpflichten einen begehrten Mann als neuen Head Coach!

Robert Saleh, der in den vergangenen Wochen bei einigen Teams Kandidat auf den Head-Coach-Posten war, erhält bei den New York Jets einen Fünfjahresvertrag und soll laut "ESPN" dem Team "ein neues Gesicht verleihen".

Nach einer schwachen Saison stehen die Jets vor einem Rebuild. Mit über 70 Millionen geschätztem Cap Space für die kommende Saison und zahlreichen Draft-Picks in den ersten Runden, soll ein Totalumbruch vollzogen werden.

Saleh, der zuletzt als Defensive Coordinator für die San Francisco 49ers tätig war, nimmt von seinem bisherigen Arbeitgeber Mike LaFleur als neuen Offensive Coordinator mit nach New York.

Lob für die Verpflichtung gab es auch von den 49ers. Cornerback und Ex-Super-Bowl-Champion Richard Sherman lobte den Schachzug der Jets: "Eine großartige Verpflichtung der Jets! Glückwunsch!"

Neuer Coach für die Jacksonville Jaguars

Und auch in Florida gibt es einen neuen Head Coach. Die Jaguars verpflichten Urban Meyer, er folgt auf den entlassenen Doug Marrone.

Meyer war bisher noch nie in der NFL tätig, von 2012-2018 betreute er erfolgreich die Ohio State University, mit der er 2014 die National Championship gewann. Wie die Jets verfügen auch die Jaguars über freien Cap Space und haben außerdem den ersten Pick im kommenden NFL-Draft.

Der exzentrische Besitzer des Teams aus Jacksonville Shad Khan verspricht sich eine Menge vom neuen Head Coach. "Das ist ein großartiger Tag für Jacksonville und die Jaguars-Fans. Urban Meyer ist eine Führungsperson und ein Siegertyp, der Exzellenz fordert und Resultate für sich sprechen lässt", so die Jaguars in einer Pressemitteilung.


Textquelle: © LAOLA1.at

Dt. Bundesliga: Frankfurt holt Luka Jovic per Leihe zurück

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..