Demütigung für Mahomes und Co. bei den Titans

Demütigung für Mahomes und Co. bei den Titans Foto: © getty
 

Für die Kansas City Chiefs (3-3), in den letzten beiden Jahren Teilnehmer an der Super Bowl, wird es eine zähe NFL-Saison: Patrick Mahomes und Co. müssen sich bei den Tennessee Titans (4-2) 3:27 geschlagen geben.

Die Entscheidung fällt schon in den ersten 30 Minuten, denn nach der Halbzeit - in der es 27:0 steht - hat das Spiel außer einem Schockmoment nicht mehr viel zu bieten. Mahomes' Kopf wird bei einem missglückten Tackle unglücklich getroffen, der Star-Quarterback wirkt sichtlich benommen. Einige Minuten später steht er allerdings wieder an der Seitenlinie.

Star des Spiels ist Wide Receiver A.J. Brown, der 133 der 270 Passing-Yards von Ryan Tannehill in Empfang nimmt und einmal in der Endzone landet. Running Back Derrick Henry bleibt zwar ohne TD am Boden, wirft aber zum ersten Mal in seiner Karriere bei einem Trickspielzug einen Sechspunkter.

Bengals lassen in Baltimore die Muskeln spielen

Fast ein größeres Statement ist aber der Auftritt der Cincinnati Bengals (5-2) bei den Baltimore Ravens (5-2): Die Gäste entscheiden das AFC-North-Duell haushoch 41:17 für sich. Besonders die zweite Hälfte gehört den Bengals (28:7).

Joe Burrow dreht mit 416 Yards, drei Touchdowns und nur einer Interception auf, Receiver Ja'Marr Chase kommt auf 201 Yards und einen Touchdown. Lamar Jackson bringt nur knapp die Hälfte seiner Pässe an (257 Yards, 1 TD), rusht aber für 88 Yards.

Bei 6-1 stehen die Green Bay Packers, die mit dem Washington Football Team (2-5) nur zum Start etwas Mühe haben und 24:10 siegen. Aaron Rodgers bleibt mit 274 Yards und drei Touchdowns absolut souverän.

Patriots planieren die Jets

Die New England Patriots (3-4) feiern den dritten Sieg des Jahres, was gegen die New York Jets (1-5) aber zu erwarten war. Überraschend ist nur die Höhe: 54:13.

Mac Jones wirft für 307 Yards und zwei Touchdowns, die Running Backs Damien Harris und J.J. Taylor steuern auch jeweils zwei TDs bei. Gegenüber Zach Wilson, Nummer-2-Pick des diesjährigen Drafts, muss mit einer Knieverletzung vorzeitig vom Feld.

Feiern darf hingegen das andere New-York-Team: Die Giants (2-5) schlagen die Carolina Panthers (3-4) 25:3. Die Atlanta Falcons (3-3) gewinnen 30:28 bei den Miami Dolphins, die Entscheidung durch ein Field Goal fällt mit auslaufender Uhr.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..