Brady entscheidet Giganten-Duell für sich

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Im Giganten-Duell der NFL beim Monday Night Game der Week 9 zwischen Aaron Rodgers bei den Green Bay Packers (3-4-1) und Tom Brady bei den New England Patriots (7-2) gibt es einen klaren Sieger: Brady und seine Pats fahren einen 31:17-Heimsieg ein.

Dabei scheitert Rodgers vor allem an der mangelnden Unterstützung seines Teams: Die Patriots-Defense kann viel Druck auf ihn ausüben, somit bekommt er nur 24 seiner 43 Passversuche an den Mann. Bei 259 Yards und zwei Touchdowns bleibt er zumindest ohne Interceptions.

Die Packers kämpfen auch mit zahlreichen Ausfällen in der Defense, das kann Brady ausnutzen: Er kommt am Ende auf 294 Yards aus 22/35 Pässen und einen Touchdown.

Trotz der klaren Verhältnisse am Ende dauert es bis zum Schlussviertel, ehe die Partie die entscheidende Richtung einschlägt. 15 Minuten vor dem Ende steht es 17:17, während sich die Pats im Anschluss gnadenlos effizient zeigen, können die Packers aus ihren beiden Drives kaum mehr Yards, geschweige denn Punkte produzieren.

Brady gleicht damit im Head-to-Head mit Rodgers auf 1:1 aus, im bisher einzigen Duell vor vier Jahren unterlagen die Patriots in Green Bay 21:26.

Textquelle: © LAOLA1.at

NFL: 49ers gewinnen das Keller-Duell gegen Oakland

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare