Beachvolleyball-Ass wechselt in die Halle

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Wechsel aus der Halle auf den Beach ist man im Volleyball gewohnt - der umgekehrte Weg ist doch eher ungewöhnlich.

Tobias Winter geht diesen nun: Der 27-Jährige verlässt den Sand und unterschreibt ab sofort bei VCA Amstetten. "Er war bis jetzt in der 2. Bundesliga bei Döbling im Einsatz und das hat das Feuer für die Halle bei ihm entfacht. Wir haben uns über die Möglichkeiten beim VCA unterhalten und sind gleich auf einen gemeinsamen Nenner gekommen", erklärt VCA-Sportdirektor Michael Henschke.

Erfolge im Nachwuchs

Am Sand feierte Winter auf Nachwuchsebene große Erfolge: er gewann die Goldmedaille bei den U20-Europameisterschaften sowie Bronze bei der U23-WM.

Auf Top-Ebene war der Final-Einzug beim 1-Stern-Turnier in Baden 2018 der größte Erfolg. In Österreich schaffte er es mit unterschiedlichen Partnern mehrmals ins Finale der Österreichischen Meisterschaften. In den letzten beiden Saisonen bildete er mit Julian Hörl eines der ÖVV-Nationalteams.

Zurück zu den Wurzeln

"Es freut mich extrem, dass ich jetzt wieder an meine sportliche Anfangsstätte zurück bin. Der VCA hat Großes vor und es ehrt mich, dass ich ein Baustein davon sein kann. Ich bin gespannt, wie schnell ich in der ersten Liga Fuß fassen kann. Mit Fabi Kriener und Philip Ichovski treffe ich auf ehemalige Mitspieler, was mich auch sehr freut", erklärte Winter, der schon im Trainingsaufgebot des VCA mittrainiert.

Nach sieben Jahren als Beach-Profi will er es wieder in der Halle versuchen und freut sich wieder Teil der VCA-Familie zu sein.

"Es ist schön, wenn so verdiente Spieler bei einem anklopfen und noch viel schöner, wenn sie dann unser Trikot wieder überstreifen. Es ist irgendwie schon der Hammer für mich und es freut mich, dass wir Tobi bei uns zurück in der Familie begrüßen dürfen", schilderte Henschke.

Textquelle: © LAOLA1.at

DFB-Spitze entscheidet sich gegen Entlassung von Teamchef Löw

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare