Übler Brown-Sturz schockt Celtics

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Der 117:109-Auswärtssieg der Celtics bei den Minnesota Timberwolves wird von einem üblen Sturz von Jaylen Brown überschattet.

Der Boston-Profi verliert nach einem Dunk die Kontrolle, knallt mit dem Hinterkopf auf das Parkett und bleibt daraufhin einige Zeit liegen. Mittlerweile hat der 21-Jährige via "Twitter" Entwarnung gegeben, es gehe ihm, abgesehen von Kopfschmerzen, gut.

"Es war hart mitanzuschauen. Ich bin einfach nur froh, dass er auf seinen eigenen Beinen den Court verlassen konnte. Das war einer der schlimmsten Stürze, die ich je gesehen habe", sagt sein Teamkollege Al Horford.

Die Celtics sichern sich mit dem Sieg einen Platz in den Playoffs.

Curry verletzt out

Ebenfalls einen Schockmoment erleben die Warriors. Stephen Curry überknöchelt bereits in der dritten Spielminute nach einem Korbleger und muss das Spiel vorzeitig beenden. Ersten Medienberichten zufolge wird der Superstar einige Partien pausieren müssen, zumindest der Roadtrip mit den beiden Spielen in Portland und Minnesota ist für den Guard kein Thema.

Golden State gewinnt das Heimspiel gegen die Spurs dennoch 110:107.

Oklahoma City fertigt die Suns daheim 115:87 ab. Miami gewinnt daheim gegen die 76ers 108:99, die Nets feiern einen 125:111-Erfolg bei den Hornets.

Textquelle: © LAOLA1.at

Sektor-Sperre gegen Rapid Wien wird aufgeschoben

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare