news

MotoGP-Hammer perfekt: Marquez wechselt ins Ducati-Werksteam

Der Spanier wird sich in den nächsten zwei Jahren als Teamkollege mit Francesco Bagnaia messen.

MotoGP-Hammer perfekt: Marquez wechselt ins Ducati-Werksteam Foto: © getty

Marc Marquez in Rot: Es wird Wahrheit.

Der achtfache Weltmeister wechselt zur MotoGP-Saison 2025 ins Ducati Lenovo Team. Der 31-jährige Spanier unterschreibt beim Werksteam aus Bologna einen Zweijahres-Vertrag und bildet zusammen mit dem amtierenden Weltmeister Francesco Bagnaia eine starke Paarung.

Marquez wird das Kundenteam Gresini somit nach einem Jahr wieder verlassen und Enea Bastianini ersetzen.

Martin-Absage machte Weg frei

Der Schritt folgt auf die Unterschrift von Pramac-Fahrer Jorge Martin bei Aprilia, nachdem der aktuelle WM-Führende vom Werksteam zu lange hingehalten wurde.

"In nur wenigen Rennen hat er es geschafft, sich perfekt an unsere Desmosedici GP anzupassen, und sein angeborener Ehrgeiz treibt ihn an, sich ständig weiterzuentwickeln. In der Box werden wir zwei Fahrer haben, die zusammen elf Weltmeistertitel innehaben, und auf ihre Erfahrung und Reife zählen zu können, wird auch für unser Wachstum von unschätzbarem Wert sein", sagt mit Luigi Dall'Igna der General Manager Ducatis über die Entscheidung.

Marquez selbst sagt: "Vom ersten Kontakt mit der Desmosedici GP an hat es mir Spaß gemacht, sie zu fahren und ich habe mich sofort gut eingelebt. Von diesem Moment an wusste ich, dass es mein Ziel ist, diesen Weg weiterzugehen, mich weiter zu entwickeln und zu dem Team zu wechseln, in dem Francesco Bagnaia zwei Jahre in Folge Weltmeister war."

MotoGP: Silly Season - kein Stein bleibt auf dem Anderen!

Kommentare