Gastiert Formel 1 schon bald in Mittelamerika?

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Jagen sich Hamilton, Vettel, Verstappen und Co. demnächst in Mittelamerika? Nach Informationen von "Motorsport-Total" soll sich Panama um den Einsteig in die Formel 1 bemühen.

Mithilfe des Unternehmens "Mallol Arquitectos" soll bereits eine Machbarkeitsstudie für einen Grand Prix in der Hauptstadt Panama City angefertigt worden sein.

Die Strecke ist fünf Kilometer lang, verläuft durch die Stadt und erinnert in seiner Aufmachung an das Rennen in Baku (Aserbaidschan). Panama erhofft sich durch den Grand Prix ein positives Image, sowie eine Verbesserung und Verschönerung der Straßen und öffentlichen Plätzen in der Hauptstadt.

Zudem könnte die Formel 1 mit Mittelamerika - das als weißer Fleck in der F1-Landkarte aufscheint - einen neuen Markt erschließen. Die Verantwortlichen der Motorsport-Königsklasse haben sich zu den Plänen noch nicht geäußert.

Bereits ab der kommenden Saison dürfen sich die Formel-1-Fans über zwei weitere Rennen in Hanoi (Vietnam, 5.4.) und Zandvoort (Niederlande, 3.5.) freuen.

Textquelle: © LAOLA1.at

Amerikanische Nationalelf sagt Trainingslager in Katar ab

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare