Bottas überrascht in Monza-Quali

Bottas überrascht in Monza-Quali Foto: © GEPA
 

Mercedes dominiert wie erwartet das Qualifying beim Grand Prix von Italien in Monza.

Allerdings spuckt Valtteri Bottas dem Teamleader in die Suppe und schnappt Lewis Hamilton die Bestzeit weg. Der Finne ist in Q3 im zweiten Versuch um 0,096 Sekunden schneller als sein britischer Teamkollege. Damit startet er am Samstag vom ersten Startplatz in den Sprint.

WM-Leader Max Verstappen (Red Bull) klassiert sich mit 0,411 Sekunden Rückstand auf Rang drei. Dahinter folgt das McLaren-Duo Lando Norris und Daniel Ricciardo. Pierre Gasly wird im AlphaTauri Sechster. Die beiden Ferraris starten beim Heimrennen von den Rängen 7 (Sainz) und 8 (Leclerc).

Sergio Perez und Antonio Giovinazzi komplettieren die Top 10.

Quali bringt Startaufstellung für Sprint

Das Ergebnis ergibt die Startaufstellung für den Sprint am Samstag. Das kurze Rennen über 17 Runden beginnt um 16:30 Uhr. Die Top 3 erhalten WM-Punkte (3-2-1). Das Sprint-Ergebnis wird für die Startaufstellung des Grand Prix am Sonntag herangezogen.

Etwaige Grid-Strafen werden erst für die Sonntags-Aufstellung schlagend. Das wird Bottas treffen: Mercedes tauscht beim Finnen die Power-Unit, damit wird Bottas ans Ende der Startaufstellung rückversetzt. Am Samstag startet der Finne aber von der Spitze und kann auch punkten.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..