Formel-1-Piloten starten in E-Sports-Serie

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Auch wenn sich der Start in die Formel-1-Saison bis mindestens Juni verzögert, sollen die Fans der Rennserie dennoch ein wenig auf ihre Kosten kommen.

In einer F1 E-Sports Virtual Grand Prix Serie sollen nun "eine Reihe aktueller Formel-1-Fahrer" virtuell gegeneinander antreten, heißt es in einer Mitteilung am Freitag.

Starten soll es an diesem Sonntag (21:00 Uhr/MEZ), wenn eigentlich der Große Preis von Bahrain in der Wüste von Sakhir stattfinden würde. Gefahren wird per Videospiel die halbe Renndistanz (28 Runden), vorher gibt es noch eine Qualifikation. Die Gesamtdauer soll dabei rund 90 Minuten betragen. Übertragen werden die Rennen unter anderem auf der Formel-1-Homepage, dem Youtube-Kanal der Serie und bei Facebook.

Aktion soll bis Mai laufen

Die nächsten virtuellen Rennen werden dann ebenfalls an den Sonntagen gestartet, an denen ein Grand Prix geplant war. Derzeit soll die Aktion bis Ende Mai laufen. Sollten auch danach folgende Rennen wegen der Ausbreitung des Coronavirus nicht stattfinden können, würde sie verlängert werden.

Welche Piloten beim ersten virtuellen Rennen antreten werden, soll in Kürze bekannt gegeben werden.

Textquelle: © LAOLA1/APA

Corona-Krise: Bundesliga führt Stresstests mit Klubs durch

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare