Formel 1 fixiert Imola-Rückkehr, Auftakt später

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Eine gute und eine schlechte Nachricht für alle Formel-1-Fans, beginnend mit der schlechten: Der Saisonauftakt 2021 wird eine Woche länger auf sich warten lassen.

Der Grand Prix von Australien wird wohl aufgrund der derzeit strengen Einreisebestimmungen nicht den traditionellen Saisonauftakt darstellen, der für 21. März geplant gewesen wäre. Das Rennen im Albert Park von Melbourne rutscht als drittletzter Lauf ans Ende des Kalenders und ist nun für 21. November angesetzt.

Der Start findet am 28. März in Bahrain statt. Als zweites Saisonrennen wird dafür ein Comeback fixiert: Wie schon im Vorjahr wird am 18. April wieder in Imola gefahren. Dafür fliegt der Grand Prix von China (ursprünglich 11. April) vorerst aus dem Programm, die Gespräche über eine Austragung in Shanghai laufen aber weiter. Am 2. Mai ist weiterhin ein Platzhalter für ein noch nicht fixiertes Rennen eingeplant.

Darüber hinaus ändern sich die Termine der Grand Prix von Brasilien (nun 7. November), Saudi-Arabien (nun 5. Dezember) und dem Finale in Abu Dhabi (nun 12. Dezember).

Textquelle: © LAOLA1.at

Schock! Formel-1-Teamchef Cyril Abiteboul verlässt Renault

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..