Schock! Renault verliert Formel-1-Teamchef

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Schockierender Abgang in der Formel 1!

Renault-Teamchef Cyril Abiteboul wird den französischen Rennstall mit sofortiger Wirkung verlassen, teilt das Team am Montagnachmittag mit.

Für den Franzosen wird der bisherige Strategie- und Unternehmensentwicklungs-Chef Laurent Rossi übernehmen, der außerdem die neue Rolle des CEOs von Alpine bekleidet. Wie bereits im vergangenen Herbst verkündet, wird Renault ab der kommenden Saison als "Alpine" an den Start gehen (alle Infos >>>).

Abiteboul war ein langjähriges Mitglied der Renault-Gruppe und seit 2017 als Teamchef des Formel-1-Teams tätig.

Der 43-jährige Franzose sagt zum Abschied: "Ich will der Renault-Gruppe dafür danken, dass sie mir über viele Jahre hinweg vollstes Vertrauen geschenkt haben - vor allem seit der Neugründung und der Rekonstruktion des Teams."

Renault-CEO Luca de Meo betont: "Ich will mich wärmstens bei Cyril für seine aufopfernde Arbeit bedanken, die das Renault-F1-Team vom vorletzten Platz 2016 bis zu den Podiumsplätzen in der vergangenen Saison führte."

Textquelle: © LAOLA1.at

Patson Daka zieht das Interesse englischer Top-Klubs auf sich

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..