Formel 1: Zweites Rennen in China?

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Bekommt die Formel 1 ein zweites Rennen in China?

Seit 2004 gastiert die Königsklasse in Shanghai, nun könnte die Expansion weiter vorangetrieben werden. Im Gespräch ist ein Straßenrennen in der Hauptstadt Peking.

Dies bestätigt ein hochranginger Vertreter der Formel 1 gegenüber der Nachrichtenagentur AFP. Formel-1-Direktor Sean Bratches gibt Gespräche mit chinesischen Regierungsbeamten über einen zweiten Austragungsort zu und bekundet generelles Interesse an weiteren Straßenrennen:

"Das wäre ein schönes Kontrastprogramm zu den extra errichteten, außergewöhnlichen Strecken, die wir haben."

Wolff für ein zweites Rennen in China

Weitere Straßenrennen sollen nach dem Kalkül der Formel-1-Macher neue Fans ansprechen.

Mercedes-Motorsport-Chef Toto Wolff fand schon am Wochenende Gefallen am Gedanken, einen zweiten GP in China auszutragen: "Die Formel E hat zwei Rennen in China. Warum nicht auch nach Hongkong oder Peking gehen? Ich würde das lieben."

China sei einer der wichtigsten Märkte für Mercedes und die Formel 1.

Textquelle: © LAOLA1.at

Roman Mählich: Attraktiver Fußball "oben auf der Liste"

Zum Seitenanfang»

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare