Verstappen von Hamilton-Dominanz gelangweilt

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Nur noch zwei Rennen, dann ist die Formel-1-Saison 2019 gelaufen!

Der Weltmeister steht mit Lewis Hamilton bereits fest. Zum dritten Mal in Folge kürte sich der Brite zum Champ der Motorsport-Königsklasse. Sagenhafte zehn Grand-Prix-Siege und sechs Podestplätze konnte der Mercedes-Pilot im laufenden Rennkalender einfahren.

Eine Dominanz, die dem restlichen Fahrerfeld nicht schmeckt. Vor allem Red-Bull-Fahrer Max Verstappen scheint vom Hamilton-Siegeszug wenig begeistert. "Es wird ein wenig langweilig, Lewis gewinnen zu sehen", gesteht der Holländer.

Verstappen peilt Generationswechsel an

In diesem Jahr gelangen dem 22-Jährigen Grand-Prix-Siege in Österreich und Deutschland. Für die F1-Meisterschaft 2020 möchte Verstappen im Kampf um den Titel ein Wörtchen mitreden. "Ich denke, es ist gut für den Sport, dass die jungen Jungs jetzt kommen und hoffentlich sehr bald die Führung übernehmen", sagt Verstappen.

Zusammen mit seinem aufstrebenden Ferrari-Konkurrenten Charles Leclerc strebt Verstappen einen Generationswechsel im F1-Zirkus an. Hamilton feiert im Jänner seinen 35. Geburtstag. "Er (Hamilton, Anm.) wird älter, also wird er sicher irgendwann aufhören", meint den Red-Bull-Pilot.

Red Bull auf dem "richtigen Weg"

Dass sich Verstappen auf das steigende Alter von Hamilton nicht verlassen kann, ist ihm bewusst. "Es wird nur vom Team abhängen, um ehrlich zu sein", räumt der jüngste F1-Rennfahrer aller Zeiten ein. "Wenn Mercedes weiterhin dominante Autos baut, wird er sicher gewinnen. Also müssen wir als Team nur sicherstellen, dass wir sie schlagen können", hofft Verstappen auf einen konkurrenzfähigen Boliden.

Verstappen sieht seinen Rennstall gut gerüstet: "Ich denke, wir sind auf dem richtigen Weg. Wenn man die Motorleistung im Vergleich zu Mercedes und Renault sieht, sind wir Mercedes jetzt sehr nahe, was für das nächste Jahr sehr vielversprechend ist."

Textquelle: © LAOLA1.at

Nach Bayern-Gerüchten: Wenger findet bei der FIFA einen neuen Job

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare