Bottas sorgt für Rote Flagge im 3. Training

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Mercedes gibt auch im 3. freien Training beim Grand Prix von Spanien den Ton an.

Nach den beiden Bestzeiten von Valtteri Bottas am Freitag fährt am Samstag Lewis Hamilton die schnellste Runde in Barcelona. Der Weltmeister setzt sich in 1:16,568 Minuten ganze 0,531 Sekunden vor Ferrari-Pilot Charles Leclerc durch. Bottas wird Dritter (+0,555), Sebastian Vettel im zweiten Ferrari Vierter (+0,604).

Bottas sorgt nach rund 20 Minuten für eine Unterbrechung des Trainings. Der aktuelle WM-Leader kommt in Kurve 5 von der Strecke ab und steckt daraufhin im Kiesbett fest. Der Mercedes trägt keinen Schaden davon und Bottas kann nach einem Stop in der Box wieder auf die Strecke. Auch Vettel legt einen Dreher hin.

Fünf Minuten vor Ende der Session gibt es erneut eine Rote Flagge, nachdem George Russel mit seinem Williams durchs Kiesbett in die Bande schlittert. Das Training wird daraufhin nicht wieder gestartet.

Dritte Kraft hinter Mercedes und Ferrari ist diesmal Haas: Romain Grosjean und Kevin Magnussen belegen die Ränge fünf und sechs. Dahinter landet Max Verstappen im Red Bull (+0,990).

Alexander Albon (Toro Rosso), Kimi Räikkönen (Alfa Romeo) und Carlos Sainz (McLaren) komplettieren die Top Ten. Daniel Ricciardo (Renault) kommt nicht über Rang 17 hinaus.

Das Qualifying beginnt um 15 Uhr (im LIVE-Ticker).

WM-Stand >>>

Termine/Ergebnisse >>>

Bottas' Ausflug ins Kiesbett im VIDEO:


Textquelle: © LAOLA1.at

Fredy Bickel über Rapid: "Kaum Chance, etwas aufzubauen"

Zum Seitenanfang»

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare