Neue Identität für Renault-Team

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Der französische Formel-1-Rennstall Renault wird in der laufenden Saison letztmals unter diesem Namen in der Motorsport-Königsklasse an den Start gehen. 2021 wird der zweifache Konstrukteurs-Weltmeister als "Alpine" an den Start gehen. Die schwarz-gelben Autos werden in blau-weiß-rot erstrahlen.

Das bedeutet jedoch nicht, dass sich Renault komplett aus dem Sport zurückzieht. Alpine ist eine französiche Sportwagenmarke und Teil des Renault-Konzerns, der auch weiterhin als Motoren-Hersteller der Formel 1 erhalten bleibt, eben auch für das in der kommenden Saison umbenannte Team.

Die Umbennenung des Formel-1-Rennstalls ist Teil einer größeren Umstrukturierung im Renault-Konzern, Alpine soll als Motorsport-Arm der Franzosen fungieren.

"Alpine ist eine schöne, kraftvolle und dynamische Marke, die ihren Anhängern ein Lächeln ins Gesicht zaubert", so der CEO der Renault-Gruppe, Luca De Meo. "Durch die Einführung von Alpine, einem Symbol französischer Exzellenz in die prestigeträchtigste Motorsport-Kategorie, setzen wir das Abenteuer für Hersteller in einem erneuerten Sport fort".

Textquelle: © LAOLA1.at

Dominic Thiem: "Cillic ist einer der Besten der letzten Jahre"

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare