Ferraris schießen sich aus dem Steiermark-GP

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Schlimmer geht es immer! Nach dem Desaster im Qualifying zum Grand Prix der Steiermark in Spielberg (JETZT im LIVE-Ticker>>>) endet das zweite Rennen am Red Bull Ring mit dem absoluten Worst Case für die Scuderia!

Charles Leclerc nimmt schon in der ersten Runde ein übermotiviertes Manöver in Angriff, ihm geht in Kurve drei schließlich der Platz aus - der Monegasse fährt in seinen deutschen Teamkollegen, beide Autos tragen folgenschwere Beschädigungen davon.

Während Vettel schon in der folgenden Safety-Car-Phase mit fehlendem Heckflügel an der Box stehen bleibt, versucht es Leclerc mit neuer Front noch einmal - um auch seinen Ferrari wenig später abzustellen. Nach nur drei Runden ist somit keiner der roten Renner aus Maranello noch beteiligt.

Textquelle: © LAOLA1.at

Formel 1 erteilt dritten Österreich-Grand-Prix eine Absage

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare