Fahrer-Comeback bei Toro Rosso

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Bei der Suche nach einem Ersatz für Pierre Gasly greift Toro Rosso auf einen alten Bekannten zurück: Daniil Kvyat kehrt 2019 ins Cockpit des Red-Bull-Rennstalls zurück.

Das gibt das Team im Rahmen des GP von Russland in Sotschi bekannt. Kvyat startete 2014 bei Toro Rosso seine F1-Karriere, 2015 wechselte er als Ersatz für Sebastian Vettel zu Red Bull Racing.

Dort musste er sein Cockpit 2016 räumen und kehrte zur Toro Rosso zurück. Im Saisonfinish 2017 verlor er dann auch dort seinen Platz.

In dieser Saison ist der 24-Jährige als Test- und Ersatzfahrer bei Ferrari unter Vertrag, ab 2019 darf er wieder Rennen bestreiten.

"Zuerst möchte ich mich bei Red Bull und Toro Rosso für die Chance bedanken, wieder in der F1 fahren zu können. Besonders freue ich mich, zu einem Team zurückzukehren, das ich schon sehr gut kenne", so Kvyat in einer ersten Stellungnahme. "Toro Rosso hat sich für mich immer wie ein Zuhause angefühlt und ich bin sicher, dass es nächstes Jahr wieder so sein wird."

Übersicht: Noch 5 Cockpits offen>>>

Textquelle: © LAOLA1.at

Hertha-Coach gibt nach Sieg über Bayern "Partybefehl"

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare