W-Series: Ansturm auf neue Frauen-Rennserie

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Das erste Auswahlverfahren für die neugeschaffene "W-Series" - die neue Rennserie für Frauen - ist beendet.

Über 100 Pilotinnen beworben sich für die heißbegehrten Plätze. Diese Liste wurde nun auf 55 Teilnehmerinnen gekürzt. Doch nur 18 Fahrerinnen werden schlussendlich in der am 3. Mai 2019 in Hockenheim beginnenden und mit 1,5 Millionen Dollar Preisgeld dotierten "W-Series" dabei sein.

Ein gewichtiges Wort, wer denn letzten Endes am Start steht, hat auch der ehemalige österreichische Formel-1-Pilot Alexander Wurz. Er wird, genauso wie Ex-Kollege David Coulthard, als einer der Juroren fungieren, welche das endgültige Fahrerfeld zusammenstellen.

Der Niederösterreicher und der Schotte werden die Fähigkeiten der Kandidatinnen, im Alter von 17 bis 33 Jahren, bei Testfahrten bewerten. Österreicherin ist keine dabei.

Textquelle: © Laola1/APA

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare