Frankreich schließt WM-Boykott aus

Frankreich schließt WM-Boykott aus Foto: © getty
 

Ungeachtet der jüngsten Boykott-Aufrufe will Fußball-Weltmeister Frankreich an der WM 2022 in Katar im Falle einer erfolgreichen Qualifikation teilnehmen.

Das sagt Verbandspräsident Noel Le Graet der Nachrichtenagentur AFP: "Katar wurde vor langer Zeit von verantwortlichen Personen ernannt, wir werden ein Jahr vorher die Organisation nicht infrage stellen. Frankreich wird in Katar sein, wenn es sich qualifiziert."

Der britische "Guardian" hatte zuletzt berichtet, dass in den vergangenen zehn Jahren mehr als 6.500 Arbeiter aus fünf asiatischen Ländern in Katar gestorben seien. Katars Regierung hatte daraufhin mitgeteilt, die Sterberate unter Millionen ausländischer Arbeiter liege in einem zu erwartenden Bereich.

Der Botschafter in Deutschland, Abdullah bin Mohammed Al Thani, erklärte, der "Guardian"-Bericht führe die Öffentlichkeit in die Irre.

Textquelle: © APA Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..