Wales streicht drei Regelbrecher aus dem Kader

Wales streicht drei Regelbrecher aus dem Kader Foto: © getty
 

Drei Fußballprofis der walisischen Nationalmannschaft haben das Trainingslager am Montag vorzeitig verlassen müssen, weil sie nach Angaben des Verbands (FAW) gegen Regeln verstoßen haben.

Rabbi Matondo, Hal Robson-Kanu und Tyler Roberts wurden aus dem Kader gestrichen. Das Trio verpasst damit das WM-Qualifikationsspiel am Dienstag gegen Tschechien.

Während der Verband über die genauen Gründe keine Auskunft gab, schrieb Leeds-Profi Robertson auf Instagram: "Enttäuscht, das Teamcamp frühzeitig zu verlassen, aber Regeln sind Regeln. Ich hätte nicht später als zur festgelegten Zeit im Hotel sein sollen."

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..