Portugal und Belgien patzen in WM-Quali

Portugal und Belgien patzen in WM-Quali Foto: © getty
 

Überraschungen in den Abendspielen der WM-Qualifikation. Die Favoriten Portugal und Belgien müssen sich in den Gruppen A bzw. B mit Unentschieden zufrieden geben.

Portugal führt beim 2:2 gegen Serbien nach einem Jota-Doppelpack in Hälfte eins (11., 36. Minute) schon komfortabel, doch die Serben geben nicht auf und kommen durch Mitrovic und Kostic schon nach einer Stunde zum Ausgleich. In einer spannenden Schlussphase gelingt beiden Teams kein Treffer, auch die Rote Karte für den Serben Milenkovic (92.) ändert nichts mehr am Endergebnis.

Auch die Belgier tun sich in Prag gegen Tschechien richtig schwer und müssen sich mit einem 1:1 begnügen. Provod bringt die Tschechen mit einem schönen Schuss von der Strafraumgrenze in Führung, doch Inter-Star Lukaku gleicht nach 61 Minuten aus.

In der Schlussphase treffen beide Teams noch Aluminium, Tore fallen aber nicht mehr.

Luxemburg überrascht Irland

Luxemburg bezwingt Irland in Dublin dank eines Rodrigues-Treffers überraschend mit 1:0 und schießt die Iren weiter in die Krise.

In der Tabelle von Gruppe A bleiben damit Serbien und Portugal an der Spitze (beide 4 Punkte), Luxemburg liegt mit drei Zählern auf Rang drei.

Tschechien verteidigt mit dem Unentschieden die Spitzenposition vor den punktegleichen Belgiern, beide Teams halten bei vier Punkten. Weißrussland liegt nach dem 4:2-Sieg gegen Estland am frühen Abend auf Position drei.

Außerdem kommt in Gruppe H die Slowakei gegen Malta nicht über ein 2:2 hinaus. Nach 0:2-Rückstand zur Pause zeigen die Slowaken Moral und gleichen durch Strelec (49.) und Skriniar (53.) immerhin noch aus. Nach zwei Spieltagen hat die Slowakei als Gruppen-4. aber schon vier Punkte Rückstand auf Leader Russland.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..