Infantino will Finanz-Probleme der Klubs lösen

Infantino will Finanz-Probleme der Klubs lösen Foto: © getty
 

Als Antwort auf die - letztlich doch wieder abgeblasenen - Pläne der Super League will FIFA-Präsident Gianni Infantino mit einem Maßnahmen-Paket die Finanz-Probleme der Klubs lösen.

In einem Interview mit der französischen Tageszeitung "L'Equipe" ging der Schweizer nicht konkret auf die Super-League-Gründung ein. Es seit Zeit, nicht mehr über Konflikte, sondern über andere Dinge wie finanzielle Probleme und den internationalen Spielkalender zu reden, wiegelte der FIFA-Boss ab.

"Lasst uns seriös über einen Salary Cap diskutieren, über Beschränkungen bei Ablösesummen oder eine Deckelung der Provisionen für Spielerberater. Es muss totale Transparenz bei diesen Dingen geben", meinte Infantino.

So will Infantino den Frauen-Fußball "revolutionieren">>>

Textquelle: © LAOLA1/APA Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..